Auto-News
Anzeige

Französischer Raumklang im Nissan Juke Premium

17.03.2017
Französischer Raumklang im Nissan Juke Premium

Der neue Nissan Juke Premium geht ins Ohr: Das in Deutschland auf 50 Einheiten limitierte Sondermodell fährt mit einem leistungsstarken Audiosystem des französischen Spezialisten Focal vor. Gegenüber der Standardversion steigt die Leistung der Lautsprecher vorn und im Fond von 40 auf 120 Watt, die Hochtöner (Tweeter) entwickeln 100 statt 40 Watt.

Zur Ausstattung des auf der Variante Tekna basierenden Juke Premium gehören das Exterieur- und das Interieur-Paket in Schwarz: Stoßfänger, Scheinwerferblenden und die Kappen der beheizbaren Außenspiegel sind ebenso in Schwarz gehalten wie die Einsätze der 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Auch im Innenraum die zahlreiche Einfassungen schwarz gehalten.

Zur Innenausstattung gehören unter anderem das NissanConnect Navigationssystem, eine Sitzheizung, ein Around View Monitor für 360° Rundumsicht, der Totwinkel-Assistent, der Spurhalte Assistent, die Bewegungserkennung, Sportpedale, hochwertige Fußmatten sowie eine mit Leder bezogene Instrumententafel, die perfekt mit den Kontrastnähten an den Ledersitzen harmoniert.

Den Vortrieb übernimmt der 1,2-Liter-Turbobenziner mit 85 kW/115 PS. Die Motorisierung ist mit einer manuellen Fünf-Gang-Schaltung kombiniert.

Der Juke Premium ist ab sofort in Deutschland zum Preis von 24.565 Euro bestellbar; Nissan errechnet einen Kundenvorteil von 500 Euro. (dpp-AutoReporter/wpr)



Die Top 10 News:

Neues Mercedes E-Klasse Cabriolet

Adam Black Jack im Look der 1970er

Yanfeng eröffnet zweites Produktionswerk in Tschechien

Audi mit eigener Autoschau

Koleos, das neue Mittelklasse-SUV von Renault

Dekra-Umfrage zu Strafen für Verkehrsvergehen

Öffentliche Verkehrsmittel: Dobrindt will digitale Vernetzung

ADAC: Internationaler Führerschein

Hyundai i30 rollt als Kombi an

Neuer Audi A8: Mild-Hybrid mit 48 Volt-Antriebsstrang

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige