Auto-News
Anzeige

Grüne Versicherungskarte wird weiß

30.06.2020
Grüne Versicherungskarte wird weiß

mid Groß-Gerau - Die Grüne Versicherungskarte wird ab 1. Juli 2020 weiß. Foto: Rudolf Huber / mid
Im europäischen Wirtschaftsraum, in Andorra, der Schweiz und Serbien ist sie nicht mehr zwingend nötig: die aktuell noch Grüne Versicherungskarte. Es genügt das gültige Kfz-Kennzeichen. Aber in einigen Ländern wie beispielsweise der Türkei, Russland, Belarus oder Bosnien-Herzegowina dient dieses Dokument weiterhin als Nachweis über eine bestehende Kfz-Haftpflichtversicherung.

Nach mehr als einem halben Jahrhundert steht nun ein Farbwechsel auf weißes Papier an. So können sich Versicherte die Bescheinigung auf Wunsch auch selbst ausdrucken. Das Dokument kommt von der Versicherung per Mail als PDF-Datei. Laut der ARAG-Experten reicht es aber nicht, bei einer Kontrolle das PDF auf dem Smartphone vorzuzeigen. Es wird nach wie vor ein Ausdruck auf Papier benötigt.

Optional besteht aber weiter die Möglichkeit, sich den Nachweis per Post zusenden zu lassen oder ihn beim Versicherer abzuholen. Bis Ende 2020 wird es beide Farben parallel geben, ab 2021 nur noch weiß. Die Grünen Karten dürfen bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit verwendet werden.


Die Top 10 News:

Neuzulassungen weiter bescheiden

Automatisch in den Elektromodus

Drei Antriebe für den Skoda Octavia RS

Auto-Vermietung während der Corona-Pandemie

"Peinlicher Dreher" zum Auftakt: Vettel in der Sackgasse

Günstiger zum Kymco-Roller

Fiat 500: Online-Museum zum Bestellstart

Seat Leon erstmals voll vernetzt

Hyundai Santa Fe: Fast wie neu

Britische Raubkatze: Jaguar F-Type P300 First Edition Cabriolet

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige