Auto-News
Anzeige

Irmscher hübscht Peugeot 3008 auf

19.05.2017
Irmscher hübscht Peugeot 3008 auf

Als Opel-Tuner hat die Irmscher Firmengruppe mit Leistungssteigerungen, individuellen Umbauten, Zubehörteilen, aber auch eigenen Fahrzeugen Kultstatus erworben, seit Rallyefahrer Günther Irmscher (1937-1996) das Unternehmen gegründet hatte. Nun nehmen sich die Remshaldener unter Leitung seines gleichnamigen Sohnes Modellfamilien der neuen Opel-Konzernmutter Peugeot an. Neuestes Angebot ist der stilistisch attraktive Peugeot 3008, der die Vorteile eines SUV-Modells mit denen eines Lifestyle Fahrzeuges bündelt.

 

Die Seitenansicht des Irmscher-Peugeot wird durch ovale Trittrohre aus poliertem Edelstahl geprägt. Um das Fahrverhalten sportlicher zu gestalten, ist für den Peugeot 3008 eine Tieferlegung erhältlich. Die in Kombination mit dem Federnsatz angebotenen 20 Zoll-Felgen im hauseigenen Design fügen sich nahtlos in die Linie des Lifestyle SUV ein. Um die Ladekante zu schützen bietet Irmscher auch einen Ladekantenschutz aus Edelstahl an.

 

Eine Leistungssteigerung für alle Diesel als auch für die Benzinvariante ist bereits verfügbar und sorgt für eine Mehrleistung von bis zu 30 PS. Alle Bauteile sind bei jedem Irmscher Peugeot Händler oder bei Irmscher direkt zu beziehen. (dpp-AutoReporter/wpr)



Die Top 10 News:

Heldin der Straße rettet Fahrer vor dem Ertrinken

Škoda baut ab 2020 E-Fahrzeuge in Tschechien

Licht-Test 2017: Jeder Zehnte ein Blender

Besser sichtbar auf den Schulweg

Einer nach dem Anderen: Reißverschlussverfahren im Straßenverkehr

Regeln im winterlichen Straßenverkehr

Mit Opel entspannt durch Eis und Schnee

Lust auf Autokauf ungebrochen

Los Angeles 2017: Lexus RX L mit dritter Sitzreihe

25 Jahre Renault Twingo

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige