Auto-News
Anzeige

Triumph und Bajaj kündigen Zusammenarbeit an

13.10.2017
Triumph und Bajaj kündigen Zusammenarbeit an

Triumph Motorcycles und Bajaj Auto Limited geben ihre neue Partnerschaft bekannt. Ziel dieser Non-Equity-Partnerschaft ist es, besondere Motorrad-Modellreihen im Mittelklassesegment anzubieten, die die Vorteile beider Unternehmen verbinden. Die Partnerschaft soll die individuellen Stärken beider Unternehmen auf dem internationalen Markt ausbauen, einschließlich Markenpositionierung, Design, Entwicklung, Qualität, Wettbewerbsfähigkeit und weltweiter Vermarktung. Die Kooperation ermöglicht es Triumph, seine globale Präsenz auszubauen, indem das Unternehmen mehr Anteile in neuen Marktsegmenten, vor allem in den Schwellenländern, gewinnt.

 

Andererseits wird Bajaj Zugang zur historisch-britischen Kradmarke Triumph erhalten. Dies erlaubt dem indischen Unternehmen, eine breitere Modellpalette an seinem heimischen wie auch am internationalen Markt anzubieten. (dpp-AutoReporter/wpr)



Die Top 10 News:

Audi will fünften Sieg bei den 24 Stunden Spa

Unternehmensleitbild von 4WHEELS „DER KUNDE ZUERST“ als Anspruch an die eigene Leistung

From Zero to Hero: Audi holt Formel-E-Titel

Strom tanken an Ladestationen von eluminocity im neuen Kompetenzzentrum für E-Mobilität

Audi schließt Analysen seiner V-TDI-Motoren ab

Audi mit legendären Rennwagen beim Eifel Rallye Festival in Daun

Voller Erfolg in China für Audi-Kundenteams

Das neue Top-Modell der Q-Familie: Audi Q8 ab sofort bestellbar

DTM in Zandvoort: Anspruchsvolle Strecke beliebt bei Audi-Piloten

Audi Tradition im Auto Union Silberpfeil zum Silberjubiläum

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige