E-Mobilität
Anzeige

Nissan als Schrittmacher von Elektro-Taxis

18.05.2017
Nissan als Schrittmacher von Elektro-Taxis

Die elektrische Taxi-Revolution hat begonnen! Vorreiter war 2013 ein japanisches Taxiunternehmen, das seine gesamte Flotte gegen vollelektrische Nissan Leaf tauschte. Heute ist für viele Millionen Menschen weltweit die Taxifahrt nicht nur ein angenehmes, sondern auch ein relativ sauberes Vergnügen.

 

Als Taxis sind die Nissan Modelle Leaf und e-NV200 mittlerweile auf fünf Kontinenten, in 26 Ländern und 113 Städten unterwegs. Sie leisten jeweils 80 kW/109 PS. Nicht nur die Passagiere genießen den leisen Einsatz der lokal emissionsfreien Elektrofahrzeuge, für die Betreiber zahlen sich geringe Unterhalts- und Wartungskosten ebenfalls aus. Dies haben einige Taxiunternehmer in Deutschland bereits erkannt. Der Nissan Leaf meistert die Herausforderungen des Taxialltags problemlos, zusätzlich steckt der Van e-NV200 auch mehr Gepäck weg, wenn es zum Flughafen geht. Im Zuge des Ausbaus des deutschen Schnellladenetzes ergibt sich ein enormes Potential für den emissionsfreien Fahrgasttransport.

 

Elektro-Taxis als schlauere Alternative gehören zur ganzheitlichen Vision der japanischen Automobilmarke, autonomes Fahren, Elektromobilität und die Integration der Fahrzeuge in die Gesellschaft voranzutreiben. (dpp-AutoReporter/wpr)



Anzeige
Erste Schritte
Anzeige