Modelle
Anzeige

Kundenvorteile bei Fiat More-Sondermodellen

05.10.2017
Kundenvorteile bei Fiat More-Sondermodellen

Die Fiat-Modelle Tipo, Panda, Punto, Qubo und Doblò sind ab sofort als ‚More‘-Sondermodelle verfügbar. Sie bieten eine erweiterte Serienausstattung und einen Preisvorteil bis zu 5060 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell - unter Berücksichtigung eines zusätzlich gewährten modellabhängigen Fiat- und Händlerbonus.

 

Der Fiat Tipo More steht in den Karosserievarianten Kombi und Fünftürer zur Wahl. Zur erweiterten Serienausstattung beider Varianten gehören unter anderem Klimaanlage, die Instrumentenanzeige als TFT-Display, Parksensoren hinten, ein Audiosystem mit Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage und Multifunktionstasten am Lenkrad, Schaltknauf und Lenkrad in Techno-Leder, die asymmetrisch umklappbare Rücksitzbank sowie Geschwindigkeitsregelanlage. Der Fiat Tipo More ist als Kombi mit dem Turbobenziner 1.4 T-Jet ausgerüstet, der 88 kW/120 PS leistet und die Emissionsnorm Euro 6 erfüllt. Die fünftürige Schrägheck-Version des Fiat Tipo More, wird mit einem Euro-6-Benziner mit 70 kW/95 PS Leistung angeboten.

 

Das Sondermodell Fiat Panda More hat serienmäßig zusätzlich unter anderem das MP3-fähige Audiosystem Uconnect mit Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage, 14-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, getönte Scheiben hinten, Lenkrad in hochwertiger Leder-Nachbildung, Parksensoren hinten sowie den höhenverstellbaren Fahrersitz an Bord. Zur Sicherheitsausstattung gehören vier Airbags, Bremsen-ABS und elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESC). Der Fiat Panda More 1.2 8V hat einen 51 kW/69 PS leistenden Euro-6-Benziner unter der Haube.

 

Zwei Euro-6-Benziner stehen beim neuen Fiat Punto More zur Wahl: der 1.2 8V mit 51 kW/69 PS und der 1.4 8V mit 57 kW/77 PS. Beide fünftürigen Modelle haben zusätzlich unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein Audiosystem mit Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage, 15-Zoll-Leichtmetallräder, Fahrer- und Beifahrersitz mit Sitzheizung, Parksensoren hinten, Geschwindigkeitsregelanlage, Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber vorne und hinten sowie eine asymmetrisch umklappbare Rücksitzbank zu bieten. Die Sicherheitsausstattung umfasst auch vier Airbags, Bremsen-ABS und elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESC).

 

Wenn's außer mehr Ausstattung und mehr Komfort auch etwas mehr Platz sein darf, empfehlen sich unter den More-Sondermodellen die beiden Großraumlimousinen Fiat Qubo und Fiat Doblò. Der Fiat Qubo More ist mit einem 57 kW/77 PS starken Euro-6-Benziner ausgerüstet. Die Serienausstattung ist unter anderem erweitert um Parksensoren hinten, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Lenkrad und Schaltknauf in hochwertiger Ledernachbildung, getönte Scheiben hinten, Dachreling und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in Diamant-Optik.

 

Größtes Modell der More-Familie ist der Fiat Doblò. Der Fiat Doblò More basiert auf der oberen Ausstattungsversion Lounge, bringt außer zum Beispiel Klimaautomatik, 16-Zoll-Leichtmetallrädern und Schiebtüren auf beiden Seiten zusätzlich noch das Audiosystem UconnectTM mit Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage und 5-Zoll-Bildschirm, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Parksensoren hinten sowie Geschwindigkeitsregelanlage mit.

 

Die More-Varianten der Baureihen können auch mit der Eco-Prämie von Fiat kombiniert werden, die bei Abgabe und Verschrottung eines Fahrzeugs mit Dieselmotor schlechter als Euro 4 bis zu 6000 Euro beträgt. (dpp-AutoReporter/wpr)



Anzeige
Erste Schritte
Anzeige