Wirtschaft
Anzeige

Ford schließt Nutzfahrzeugjahr 2016 mit Rekordwachstum ab

20.01.2017
Ford schließt Nutzfahrzeugjahr 2016 mit Rekordwachstum ab

Köln (ots) -

- Besonders erfolgreich im Segment der leichten Nutzfahrzeuge in Deutschland: Ford steigerte seine Verkäufe im Gesamtjahr 2016 im Vergleich zu 2015 um 8.596 Zulassungen auf nunmehr 43.533 Einheiten

- Das sind 24,6 Prozent mehr als im Vorjahr und das Wachstum fällt damit dreieinhalb Mal so stark aus wie der Durchschnitt der Gesamtindustrie von 7,0 Prozent

- Ford Transit, Transit Custom und Ranger als Wachstumsmotoren in Deutschland; Zugewinne bei allen Ford-Nutzfahrzeug-Baureihen

- Bestes Ford-Nutzfahrzeug-Ergebnis in Deutschland seit über 30 Jahren; Verkaufsvolumen seit 2010 mehr als verdoppelt

- Ford ist auch 2016 wieder europäischer Marktführer im Nutzfahrzeuggeschäft

Ford blickt auf ein weiteres Rekordjahr im Nutzfahrzeuggeschäft auf dem deutschen Markt zurück. Mit 43.533 neuzugelassen Nutzfahrzeugen in Deutschland in 2016 realisiert das Kölner Unternehmen eine Steigerung gegenüber des Vorjahres um 24,6 Prozent. Mit diesen beeindruckenden Zahlen legt die Ford-Nutzfahrzeugsparte das beste Gesamtjahresergebnis seit über 30 Jahren vor und unterstreicht eindrucksvoll den Erfolg der im Jahr 2011 begonnenen Runderneuerung und Erweiterung der Ford-Nutzfahrzeug-Familie: Im Vergleich zum Jahr 2010 konnte das jährliche Verkaufsvolumen mehr als verdoppelt werden - bei einer gleichzeitigen Steigerung des deutschen Nutzfahrzeug-Marktanteils von 7,6 auf 12,2%. Dies bedeutet auch eine Steigerung des Ford-Nutzfahrzeug-Marktanteiles 2016 in Deutschland um 1,75% gegenüber des Vorjahres.

Als echte Wachstumsmotoren auf dem deutschen Markt haben sich die Modelle Ford Transit, Transit Custom und der Pick-up-Marktführer Ford Ranger präsentiert: Mit 14.158 Einheiten (2015: 11.171 - plus 2.987) konnte der Transit Custom im Vergleich zum Vorjahr um 26,7% zulegen, bei den größeren Ford Transit-Modellen betrug der Volumenzuwachs gar 35,6% (2015: 10.868 Einheiten; 2016: 14.732 Einheiten - plus 3.864). Auch der Ford Ranger konnte sich weiter deutlich steigern und seine Führungsposition im deutschen Markt weiter ausbauen - mit 6.733 Einheiten (2015: 5690 - plus 1.043) erzielte der geländegängige Alleskönner ein weiteres Volumenplus in Höhe von 18,3% für das Gesamtjahr 2016 und schließt damit sein drittes Jahr in Folge als Segmentführer in Deutschland ab.

"Wir sind stolz, dass wir mit unserer frischen und professionellen Modellpalette und unserer zielorientiert weiterentwickelten Händlerorganisation die Erwartungen unserer Kunden treffen und übertreffen konnten," sagte Bernhard Schmitz, Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH. "Wir betrachten dies als klaren Auftrag, unseren Weg als europäischer Nutzfahrzeug-Marktführer kunden- und zukunftsorientiert fortzusetzen."

Ford weiterhin die Nummer 1 auf dem europäischen Nutzfahrzeugmarkt

Nach 2015 positionierte sich Ford auch 2016 wieder als bestkaufte Nutzfahrzeug-Marke auf dem europäischen Markt: Mit 328.600 Einheiten konnte sich Ford in den EU20-Märkten* im Vergleich zum Rekordjahr 2015 im Volumen um weitere 17% steigern und so einen Nutzfahrzeug-Marktanteil von 13,2% erreichen. In diesen Märkten stellten die Modelle Transit und Transit Custom im kombinierten Segment der 1- und 2-Tonner-Transporter mit rund 203.000 Einheiten einen neuen Verkaufsrekord auf. Auch der Ford Ranger kann sich im Vergleich zum Vorjahr um 11.400 auf insgesamt 38.600 Einheiten für die EU20-Märkte steigern. Die aktuellsten jahreskumulierten Segment-Vergleichszahlen für November 2016 deuten darauf hin, dass der Ford Ranger auch für das Gesamtjahr die europäische Segmentführerschaft in den EU20-Märkten verteidigt hat.

Ford bietet einzigartige Nutzfahrzeug-Vielfalt und zielgerichteten Service

Ford präsentiert sich mit der erfolgreichen Ford Transit-Familie - Transit, Transit Custom, Transit Connect und Transit Courier - als echter Vollsortimenter und bietet die wohl breiteste, eigenständig entwickelte Transporter-Palette auf dem Nutzfahrzeug-Markt. Fortwährende Weiterentwicklungen der Fahrzeuge orientieren sich erfolgreich an den Kundenbedürfnissen - inklusive der für das Jahr 2019 angekündigten Plug-in-Hybrid-Version des Ford Transit Custom. Abgerundet wird das Angebot durch den in drei Karosserieversionen erhältlichen Pick-up-Primus Ford Ranger.

Das Ford Vertriebs- und Servicenetz zählt in Deutschland mittlerweile rund 250 Ford Transit Center. An diesen Standorten können Gewerbekunden unter anderem von verlängerten Öffnungszeiten, einem eigenen Hol- und Bringdienst sowie von speziell auf die Ford Nutzfahrzeugbaureihen geschulten Ansprechpartnern profitieren.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt: Detlef Jenter Ford-Werke GmbH 0221/90-18745 djenter@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell



Anzeige
Erste Schritte
Anzeige