Auto-News

AMG entwickelt Motoren für Aston Martin

19.12.2013
Daimler und Aston Martin haben sich auf eine technische Partnerschaft verständigt. Mercedes-AMG wird für den britischen Sportwagenhersteller V8-Motoren entwickeln. Daimler wird dafür unentgeltlich bis zu fünf Prozent Anteile an Aston Martin in Form nicht stimmberechtigter Aktien erhalten. Gleichzeitig wird Daimler einen Sitz mit Beobachterstatus im Holding Board von Aston Martin bekommen.

Geplant ist außerdem eine zusätzliche Kooperation bei Elektrik- und Elektronik-Komponenten. Darüber hinaus werden die beiden Unternehmen weitere Möglichkeiten einer Zusammenarbeit untersuchen. Aston Martin wird weiterhin alle seine Sportwagen in der Zentrale im britischen Gaydon bauen. (ampnet/nic)


Die Top 10 News:

Rose Bike kommt als SUV

Cupra Born ? der sportliche VW ID.3?

Aktuelle Modelle im Qualitäts-Test

Auto der Eltern: Vorsicht, Falle!

Technologischer Wandel in Kfz-Werkstätten

Auf den Schulweg vorbereiten

Hannah Schmitz: Der kluge Kopf für Max Verstappen

Neue Mobilität in der "Smart City"

Jaguar steigert Effizienz der Hybrid-Modelle

Gefahr durch Kopfhörer im Straßenverkehr

Erste Schritte
Anzeige