Bildergalerien
Anzeige

Wunschautos | Audi A8 Hybrid


Audi A8 Hybrid

Der Audi A8 ist das Flaggschiff der Premium-Marke Audi: Teuer, luxuriös, leistungsstark, komfortabel und irgendwie auch groß. Der jüngste Sproß des Flaggschiffes soll noch ein weiteres, eher ungewöhnliches Attribut bekommen: effizient. Denn der A8 Hybrid, soll dank der Doppel-Herz-Motoren mit einem Verbrauch von durchschnittlich 6,2 Litern auskommen.

Für ein 1,8 Tonnen schweres Gefährt kein schlechter Wert, vor einigen Jahren noch wäre das als Utopie beschmunzelt worden. Doch die Zeiten, gerade auch in der Oberklasse, ändern sich und die Autobauer stehen unter dem Druck, zumindest eine halbwegs spritsparende Alternative anzubieten. Auch wenn die Mehrheit der Kunden noch die konventionelle Version des Audi A8 kaufen wird.

Von Utopie kann beim Audi A8 Hybrid ohnehin keine Rede mehr sein, Audi spricht von seriennah, wenn es um das Konzeptauto geht. Der Brückenschlag zwischen Effizienz und Leistung sieht bei Audi dann ein Konzept vor, das nicht nur spart, sondern in 7,6 Sekunden Tempo 100 erreicht und 235 km/h schnell fahren kann.

Trotz Lithium-Ionen-Batterie stehen im Audi A8 noch 400 Liter Laderaum zur Verfügung, allerdings ist das Gefährt auch nur in der Lage, zwei Kilometer rein elektrisch zurückzulegen. Der Elektromotor kann bis 65 km/h allein fahren, darüber hinaus ist er mehr zur Aufladung der Batterie gedacht. Etwa beim Bremsen, wenn die Bremsenergie zurückgewonnen werden kann.

Audi hat der Studie einen 2.0 Liter TFSI unter die Haube gepackt, der das Downsizing-Prinzip verkörpert. Der sinkende Hubraum wird kompensiert durch die Benzin-Direkteinspritzung und Turboladung, ergänzt durch das Audi Vavelift System AVS. Wichtig auch: „Hybrid“-Schriftzüge, wo es geht. An den Kotflügeln zum Beispiel, damit auch Passanten wissen, was für ein A8 am Straßenrand parkt.

Audi A8 Hybrid:
A8100146


Das Copyright der Bilder liegt beim jeweiligen Hersteller.
Powered by zenphoto
Anzeige
Erste Schritte

Anzeige