Bildergalerien
Anzeige

Wunschautos | Mercedes Bionic Car


Mercedes Bionic Car

Ausgerechnet ein Fisch! Mercedes Benz hat sich bei der Entwicklung neuartiger und innovativer Fahrzeugkonzepte in die Tiefsee begeben und ist dort für das so genannte Mercedes Bionic-Car beim Kofferfisch fündig geworden. Das Auto, das nach seinem Vorbild gestaltet worden ist, hat nicht nur hinsichtlich der Farbgestaltung Ähnlichkeit mit seinem natürlichen Pendant. Während aktuell vor allem über den Antrieb von Autos, besonders die Alternativen zu den Verbrennungsmotoren, intensiv nachgedacht wird, setzt das Mercedes Bionic Car am Luftwiderstand an. Dieser ist beim Modellnachbau des Kofferfisches im Windkanal sehr günstig. Der fahrbereite Protoyp des Autos fällt so sehr windschnittig aus, wenn man ihn mit anderen Fahrzeugen seiner Klasse vergleicht. Der Kofferfisch ist aber auch in anderer Hinsicht Vorbild für das Mercedes Bionic Car gewesen, denn sein Bauprinzip kombiniert ein geringes Gewicht mit einem hohen Maß an Festigkeit. Beides, Windschnittigkeit und Gewicht sind extrem wichtige Parameter, wenn es beim Auto um den Verbrauch geht. So kommt der Mercedes Bionic Car auf einen Verbrauch von durchschnittlich 4,3 Liter auf 100 Kilometer. Wie es sich für ein Konzept-Auto gehört, ist der Mercedes Bionic Car auch äußerlich ungewöhnlich gestaltet. Auffällig ist zum Beispiel die weit nach oben gezogene Frontscheibe, gleichsam die Heckscheibe. Die Gestaltung der Blinker (Prismen-Lichtleiter) und Rückblick-Kameras gehören auch zu den Hinguckern – wie auch die Farbe.

Mercedes Bionic Car:
Mercedes Bionic Car 6


Das Copyright der Bilder liegt beim jeweiligen Hersteller.
Powered by zenphoto
Anzeige
Erste Schritte

Anzeige