Bildergalerien
Anzeige

Wunschautos | Mini Roadster 2012


Mini Roadster 2012

Das erste Oben-Ohne-Modell von Mini, das Mini Cabrio, findet fast ausgeglichenen Zuspruch bei Männlein und Weiblein. Für den Mini Roadster dürfte die Gleichheit allerdings ein Ende haben. Diverse Dinge sprechen dafür, dass eher Männer auf den lütten Flitzer ansprechen. Zum Beispiel die Motoren, die recht stattliche Leistung abrufen für das kleine Gefährt.

Oder aber auch das Stoffverdeck, das es dem Fahrer nicht sonderlich einfach macht, es zu schließen. Wer mehr im Portemonaie hat, kann sich für 790 Euro ein halbautomatisches Verdeck zulegen, bei dem nur noch die Verriegelung mit der Hand durchzuführen ist. Positiv ist der durchaus bemerkenswert stattliche Laderaum von 240 Litern. Per Durchreiche kann auch Sperriges im begrenzten Umfang transportiert werden.

Unter der Haube werkelt einer von drei möglichen Benzin-Motoren. Ein Turbobenziner mit 1.6 Liter, der 90, 135 oder auch 155 kW an Leistung entfaltet. Ein Diesel mit 143 PS kann auch gewählt werden. Das Fahrverhalten des 1.2 Tonnen schweren Gefährts gilt als dynamischer denn beim Cabriolet. Preislich geht es mit 22.600 Euro los, ein hübscher Aufschlag gegenüber dem Cabrio. Der Mazda MX-5, einer der wenigen wirklichen Konkurrenten, kostet ab 24.290 Euro.

Mini Roadster 2012:
Mini Roadster 4


Das Copyright der Bilder liegt beim jeweiligen Hersteller.
Powered by zenphoto
Anzeige
Erste Schritte

Anzeige