Bildergalerien
Anzeige

Wunschautos | Renault Megane Grandtour


Renault Megane Grandtour

Auf rund zehn Prozent des Marktes für Variant-Fahrzeuge wird der Anteil taxiert, den Renault mit seinem Megane Grandtour errungen hat. Jetzt steht der Nachfolger als potenzieller Quälgeist von Marktführer Volkswagen bereit, der von Renault als wichtigste Neuheit des Jahres 2009 angesehen wird. Allerdings wird diese gegen die Konkurrenz aus Wolfsburg kämpfen müssen, unter anderem durch geringere Preise. Die ersten Reaktionen auf das Fahrzeug fielen durchaus positiv aus. Vor allem die Optik des Autos ist auf Gegenliebe gestoßen, die breiten Blechschultern, die leicht abfallende Dachlinie, die mit den stark ansteigenden Fensterlinien eine Art dynamischen Keil bildet und auch die markanten Rücklinien sind positiv aufgefallen. Das gilt auch für die Inneren Werte des Renault Megane Grandtour, der serienmäßig sechs Airbags, ESP, Klima, Dachreling und die Keycard, jenes schlüssellose System, das Zugang zum Auto und den Start regelt. Mehr für weniger – die Kampfstrategie für den Renault Megane Grandtour liegt auf der Hand. Mehr ist auch in anderer Hinsicht ein gutes Stichwort: Platz ist ein wichtiges Merkmal der Klasse und hier hat sich Renault für seinen Megane Grandtour mächtig Mühe gegeben, die Wettbewerber von Volkswagen zu übertreffen. Einlagen lassen sich 524 Liter, ist alles klappbare umgeklappt erhöht sich das Volumen auf 1.595 Liter. Eine niedrige Ladekante, ein Staufach für die Abdeckung des Laderaumes und eine Lösung für Kleinteile runden das positive Bild ab.

Renault Megane Grandtour:
B.H_ K2_95_#02 0052


Das Copyright der Bilder liegt beim jeweiligen Hersteller.
Powered by zenphoto
Anzeige
Erste Schritte

Anzeige