Auto-News
Anzeige

Lexus legt beim LC Hand an

07.08.2020
Lexus legt beim LC Hand an

mid Groß-Gerau - Der Lexus LC bekommt einige Updates. Foto: Lexus
Lexus hat bei seinem Coupe-Flaggschiff kräftig Hand angelegt: Der LC soll in Zukunft ein besseres Ansprechverhalten sowie mehr Fahrstabilität und Agilität besitzen. Um das zu erreichen, hat der japanische Autobauer die Radaufhängung modifiziert, das Gewicht gesenkt sowie Komfort- und Handling-Eigenschaften verbessert.

Auch beim Antrieb hat Lexus nochmals Verbesserungen vorgenommen. Die neu abgestimmte Zehn-Stufen-Automatik des LC 500 reagiert noch direkter auf die Befehle des Fahrers, verspricht Lexus. Optimiert wurde auch das Multistage Hybrid Drive des LC 500h. Das System schaltet in den zweiten statt in den dritten Gang herunter, um das Beschleunigen aus scharfen Kurven heraus zu verbessern.

Der Lexus LC 500h wiederum profitiert von einer neuen Steuereinheit in der Lithium-Ionen-Hybridbatterie: Die Folge ist eine stärkere Beschleunigung innerorts wie auf kurvenreichen Landstraßen. Für eine optimale Verzögerung kommen im LC Coupe größere Bremsbeläge mit einem höheren Reibungskoeffizienten zum Einsatz: Sie verbessern die Bremsleistung und Stabilität bei hohen Temperaturen und Geschwindigkeiten.


Die Top 10 News:

Nissan Juke: SUV mit Style

Die mid-Zeitreise: Technik aus Japan, Design aus Italien - wendiger, schicker Pinin

Sebastian Vettel auf geheimer Mission

Seat mit neuen Modellvarianten

So sollen Busse noch sicherer werden

Vorsicht Traktor

Alpine startet im Motorsport durch

Mehr Geld für Bahn-Mitarbeiter

Der Umwelt zuliebe: Kfz-Steuer wird reformiert

Hankook läutet den Winter ein

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige