Auto-News
Anzeige

Louwman Exclusive holt De Tomaso P72 nach Europa

19.12.2019
Authentisch bis ins Detail: 60er-Jahre Super Car fürs neue Jahrzehnt
• 60er-Jahre Super Car mit modernster Technologie in limitierter Auflage (72)
• De Tomaso 5-Liter V8 Turbo-Motor auf Ford-Basis in Zusammenarbeit mit Roush
• 700+ PS mit 825 Nm bei 7.500 U/min, De Tomaso manuelle 6-Gang-Schaltung
• Vorläufiger Verkaufspreis ca. 750.000 Euro (ohne MwSt.)
• Erste Auslieferung nach Europa Ende 2020
• Louwman Exclusive (Utrecht, Niederlande) De Tomaso Repräsentanz für Europa

Utrecht (Niederlande) den 19. Dezember 2019 – Mit Eintritt in eine neue Phase des „Program P72“ gibt De Tomaso weitere Details seines Super Cars bekannt. Das erste Modell des auferstandenen Sportwagenherstellers wird von Grund auf als echter 60er-Jahre Sportwagen mit modernster Technologie entwickelt. Obwohl die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist, steht bereits fest, dass die Leistung des 5-Liter V8 Turbo-Motors auf Ford-Basis bei mehr als 710 PS liegen wird, bei einer maximalen Drehzahl von über 7.500 U/min und einem Drehmoment von 825 NM. Der Antrieb ist das Ergebnis einer Technik-Kooperation zwischen De Tomaso Automobili und dem Entwicklungsspezialisten Roush. Der maßgeschneiderte V8 des P72 wird von einem Team erfahrener Ingenieure mit dem Ziel entwickelt, hohe Performance- und Rechtsvorgaben zu erfüllen und gleichzeitig das Fahrgefühl und den damit verbundenen Spirit der 60er-Jahre Super Cars herzustellen. Der Motor ist an ein De Tomaso 6-Gang Getriebe mit Handschaltung gekoppelt.

Weitere Besonderheiten des P72 sind das handgefertigte Carbon-Fiberglass-Chassis im 60s-Look, die spezielle Akustik-Abstimmung des Antriebs- und Abgassystems, das trotz mordernster Lade-Technologie den Sound des klassischen Sportwagens mit Saugmotor produziert, sowie das an 60er-Jahre Prototypen erinnernde Retro-Interieur.

Mit den technischen Details gab De Tomaso auch seine exklusive kontinentaleuropäische Repräsentanz bekannt. Louwman Exclusive in Utrecht, Niederlande, wird für Verkauf, Wartung und Service des ab Ende 2020 in Europa erhältlichen P72 verantwortlich zeichnen. Bis zum Verkaufsstart wird Louwman für seine Kunden europaweite Service-Leistungen einrichten, wie Pick-up und Drop-off sowie Servicemobile. Interessenten können den P72 ab sofort bei Louwman Exclusive bestellen.



Zitate

Ryan Berris, General Manager und Chief Marketing Officer von De Tomaso:
„Der P72 steht bewusst in einem starken Gegensatz zu den tonangebenden Aspekten des heutigen Marktes. Er sollte als ‘moderne Zeitmaschine’ verstanden werden. Bei der Entwicklung fokussieren wir auf unsere Herkunft und Markenwelt im Sinne unserer Kunden.”

Norman Choi, Chairman von De Tomaso:
„Bei den klaren Zielvorgaben für den Motor, eines der wichtigsten Elemente des Projektes, war die technische Zusammenarbeit mit dem Unternehmen von Jack Roush ein Muss. Roush hat viele Auszeichnungen der Automobil-Industrie erhalten und eine lange gemeinsame Geschichte mit Ford. Neben anderen Technikspezialisten war Roush an der Entwicklung sowohl des 5,4 Liter V8-Motors mit Kompressor für den 2005 Ford GT als auch des 3,5 Liter V6-Bi-Turbos für das 2017er-Modell des GT beteiligt.“

Greg White, Vice President der Roush Powertrain Engineering Group:
“Wir sind stolz auf diese strategische technische Zusammenarbeit mit De Tomaso, in die wir unsere Expertise in Punkto Antriebsentwicklung und Zertifizierungsprozesse für die Homologation einbringen können. Roush und Roush Performance teilen eine starke Leidenschaft für den Rennsport und den Wunsch, sowohl im OEM-Markt als auch im Motorsport Innovationen voranzutreiben.”

Arjen van Beek, Managing Director bei Louwman Exclusive:
“Unsere sehr erfahrenen Verkaufsberater und Techniker werden demnächst ein Schulungsprogramm bei De Tomaso durchlaufen, um unseren Kunden einen reibungslosen Vertrieb und Service bieten zu können. Damit unsere Kunden nicht für Wartungs- oder Reparaturarbeiten zu uns in den Showroom kommen müssen, holen wir die Fahrzeuge ab und bringen sie wieder zurück. Für Notfälle und Straßenpannen werden wir außerdem ‘Flying Doctors’ einsetzen.”

- Ende der Mitteilung -


Hinweis an die Redaktionen
Ausführlichere Informationen finden Sie im nachfolgenden Hintergrund-Text.

Kontakt:

Louwman Exclusive
Julie Reimus
+31-20-221 21 21
info@louwmanexclusive.nl

Black Dolphin Public Relations
Joe Wiedemann
+49-179-7313355
jwiedemann@black-dolphin.com



HINTERGRUND-INFORMATIONEN

Der De Tomaso P72 – ein 60er-Jahre Super Car fürs neue Jahrzehnt

Konzept
Bei der offiziellen Erstvorstellung des P72 im Sommer 2019 wurden einige technische Details zurückgehalten. Dies lag weniger an der noch nicht final abgeschlossenen technischen Entwicklung, sondern an der Geschichte, die der P72 aktuell schreibt. Denn wohl als einziges Modell seiner Klasse wird der P72 zum Ausgang der 2010er-Jahre von Grund auf wie ein echter 60er-Jahre Super Car entwickelt. Für die Verantwortlichen der erst vor kurzem auferstandenen Sportwagenlegende stand deshalb bereits zum Start des Projektes fest, dass der P72 nicht wie andere Sportwagen von heute vermarktet werden sollte, sondern Automobil-Enthusiasten zunächst über seine Körpersprache zurück in die 60er-Jahre führen sollte.

Ryan Berris, General Manager und CMO von De Tomaso, über den Ansatz: „Der Markt ist bereits übersättigt mit Fahrzeugen in ‘limitierten Editionen’, die vor allem über die Performance-Zahlen vermarktet werden. Auf dieser Welle wollten wir aus bestimmten Gründen nicht reiten. Denn der P72 steht schon vom Konzept her bewusst in einem starken Gegensatz zu den tonangebenden Aspekten des heutigen Marktes. Er sollte eher als ‘moderne Zeitmaschine’ verstanden werden. Die am ‚Programm P72’ Beteiligten haben die historische Bedeutung dieses Projektes erkannt und deshalb von Beginn an den Ansatz abgelehnt, mit dem schnellsten und stärksten Fahrzeug der Welt an den Markt zu gehen. Wir fokussieren auf unsere Herkunft und Markenwelt im Sinne unserer Kunden.”

Der P72 Antrieb: Ein amerikanisches Herz
Der P72 ist nicht allein in der Designsprache eine Hommage an das Original, der De Tomaso – Shelby P70. In ihm schlägt auch ein ähnlich leidenschaftliches Herz.

Herausragende Antriebsentwicklung ist wesentlicher Bestandteil des De Tomaso Erbguts. Im P72 lebt diese stolze Tradition fort. In der Initialphase des Projektes wurden dazu zahlreiche Gespräche mit interessierten Persönlichkeiten und Experten in Europa und den USA geführt. Für die Verantwortlichen stand schon früh fest, dass der Kern der Auferstehungsstrategie und der Grund für den Erwerb der Marke nicht allein darin zu finden sein würde, die Markengeschichte weiterzuschreiben. Vielmehr wollte man die Säulen neu errichten, auf denen De Tomaso einst aufgebaut wurde, insbesondere beim Antrieb: Weiter entwickelte Ford-Triebwerke sind seit jeher Bestandteil der De Tomaso DNA und so musste auch das Herz des P72 aus Amerika kommen.

Historische Wurzeln
Die De Tomaso-Partnerschaft mit Ford
Schon 1963, während der Entwicklung des Vallelunga, des ersten Straßenmodells von Alejandro de Tomaso, begann die Beziehung mit Ford. Der Vallelunga (gebaut 1963-1968) war ein Gran Turismo mit einem mittig eingebauten Ford Cortina 4-Zylinder Motor. Die Zusammenarbeit mit Shelby am P70 brachte ein Derivat des Ford V8-Motors hervor. Auch der Mangusta (1966-71), der Pantera (1970-1993), der Deauville (1971-1985), der Longchamp (1972-1986) sowie der Guarà (1993-2004) wurden mit Derivaten von Ford-Motoren angetrieben. Die enge technische Beziehung zu Ford wurde 1970 durch den Erwerb der Mehrheitsanteile an De Tomaso durch den Ford Konzern gestärkt.

Der De Tomaso V8 (P72)
Der Antrieb des P72 ist das Ergebnis einer Technik-Kooperation zwischen De Tomaso Automobili und dem Entwicklungsspezialisten Roush. Der maßgeschneiderte V8 des P72 wurde von einem Team erfahrener Ingenieure mit dem klaren Ziel entwickelt, hohe Performance- und Rechtsvorgaben zu erfüllen und gleichzeitig das Fahrgefühl und den damit verbundenen Spirit von Sportwagen aus den 60er-Jahren herzustellen.

Norman Choi, Chairman von De Tomaso, hebt Roushs Leistungen hervor: „Aufgrund der klaren Zielvorgaben für eines der wichtigsten Elemente des Projektes war die technische Zusammenarbeit mit dem Unternehmen von Jack Roush ein Muss. Roush hat viele Auszeichnungen der Automobil-Industrie erhalten und eine lange gemeinsame Geschichte mit Ford. Neben anderen Technikspezialisten war Roush an der Entwicklung sowohl des 550 PS starken 5,4 Liter V8-Motors mit Kompressor für den 2005 Ford GT als auch des 3,5 Liter V6-Bi-Turbos mit 647 PS Leistung für das 2017er-Modell des GT beteiligt.“

Greg White, Vice President der Roush Powertrain Engineering Group, zeigt sich begeistert von der Zusammenarbeit: “Wir sind stolz auf diese strategische technische Zusammenarbeit mit De Tomaso, in die wir unsere Expertise in Punkto Antriebsentwicklung und Zertifizierungsprozesse für die Homologation einbringen können. Roush und Roush Performance teilen eine starke Leidenschaft für den Rennsport und den Wunsch, sowohl im OEM-Markt als auch im Motorsport Innovationen voranzutreiben.”

Der De Tomaso V8 nutzt einen bewährten Ford-Grundbau. Um eine ausreichende Tiefe der Lieferkette zu erreichen, hat De Tomaso einen Mehrphasen-Zertifizierungsprozess bei Ford durchlaufen und sich dadurch nachhaltig Zugang zum Inventar von After-Sales Teilen sowie eine OEM Homologationsbasis gesichert.

Obwohl die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist, stehen bestimmte Charakteristika des Motors bereits fest. Die Leistung des 5-Liter Turbo-Benziners (91 Oktan Kraftstoff) wird bei mehr als 710 PS liegen, bei einer maximalen Drehzahl von über 7.500 Umdrehungen/Minute und einem Drehmoment von 825 NM. Der Motor ist an ein De Tomaso 6-Gang Getriebe mit Handschaltung gekoppelt.


The sound of the 60s
Der P72 Soundtrack
Neben authentischem Antrieb und Design ist in ein herausragendes akustisches Erlebnis eines der wichtigsten Entwicklungsziele beim P72. Der Soundtrack des De Tomaso V8 Motors auf Ford-Basis soll sich klar vom inzwischen nahezu homogenen Sound der meisten V8 Super Cars abheben. Der P72 wird den bekannten Sound von 60er-Jahre Muscle Cars produzieren, aber mit etwas feineren Tönen, die eine hohe Kultiviertheit erkennen lassen.

De Tomaso hat dabei viel Wert auf die Minimierung der Kompressor-Geräusche gelegt, um das Klangerlebnis eines Saugmotors zu kreieren.

Die ebenenübergreifende Akustik des V8 Motors ist mit dem Sound des ebenfalls akustisch herausragenden Abgassystems abgestimmt und bietet ein außergewöhnliches instrumentales Klangerlebnis – vergleichbar mit dem Sound, den man in der Startzone von Le Mans im Jahre 1966 hören konnte. De Tomaso wird nach Abschluss der Entwicklungsarbeiten Video- und Audiomaterial des Antriebs- und Abgassystems veröffentlichen.

Moderne Zeitmaschine
Mit seinem Antriebssystem, einem handgefertigten Carbon-Fiberglass-Chassis, Handschaltung und der einzigartigen Form, vereint der De Tomaso P72 authentisches klassisches Design und hypermoderne Technologie. Das Retro-Interieur erinnert an Prototypen der 60er- und 70er-Jahre mit analogen Instrumenten, poliertem Kupfer und Diamant-gesteppten Lederoberflächen. Nicht ohne Grund beschreibt der Hersteller das zeitlos schöne Fahrzeug als „moderne Zeitmaschine“.

Exklusiver Verkauf und Service
De Tomasos exklusiver Vertriebs-Partner für Kontinental-Europa ist Louwman Exclusive in Utrecht (Niederlande). Verkauf, Wartung und Service des P72 werden vom Showroom an der A2 koordiniert. Für Kunden stehen ein Pick-up und Drop-off Service sowie Servicemobile zur Verfügung. “Unsere sehr erfahrenen Verkaufsberater und Techniker werden demnächst ein Schulungsprogramm bei De Tomaso durchlaufen, um unseren Kunden einen reibungslosen Vertrieb und Service bieten zu können. Damit unsere Kunden nicht für Wartungs- oder Reparaturarbeiten zu uns in den Showroom kommen müssen, holen wir die Fahrzeuge ab und bringen sie wieder zurück. Für Notfälle und Straßenpannen werden wir außerdem ‘Flying Doctors’ einsetzen,” so Arjen van Beek, Managing Director bei Louwman Exclusive.

Der vorläufige Verkaufspreis des De Tomaso P72 wurde mit 750.000 Euro (ohne MwSt.) beziffert. Die ersten Fahrzeuge sollen Ende 2020 in Europa eintreffen. Das Fahrzeug kann ab sofort bei Louwman Exclusive bestellt werden.


- Ende der Information -


Über Louwman Exclusive:

Louwman Exclusive ist der führende Händler für exklusive Automobile in den Niederlanden, mit einem weiten europäischen Einzugsgebiet. Das Unternehmen kennzeichnet eine hohe Leidenschaft für Automobile und ein Kundenservice auf höchstem Niveau. Das Tochterunternehmen der Louwman Group ist Partner von Brute, De Tomaso, Maserati, McLaren, Morgan, Lamborghini, Minotto, Bentley, TVR, Rolls-Royce und Lexus. Weitere Informationen sind auf https://www.louwmanexclusive.com/ erhältlich.

Über die Louwman Group
Die Louwman Group ist einer der größten Automobil-Importeure in Europa. Das niederländische Familienunternehmen blickt auf eine mehr als 90-jährige Automobil-Historie zurück. Es importiert heute vor allem Fahrzeuge der Marken Toyota, Lexus, Morgan, TVR und Suzuki sowie Suzuki-Motorräder und Outboard-Motoren. Darüber hinaus ist die Louwman Group auch in den Bereichen Verkauf, Leasing und Finanzierung, Ersatzteilhandel, Logistik und Distribution von Mobilitätshilfen für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen aktiv. Die Gruppe unterhält Repräsentanzen in den Niederlanden, Schweden, Belgien, Luxemburg, Dänemark und der Tschechischen Republik.


Die Top 10 News:

Mercedes Abgasskandal - Weitere 152.000 Fahrzeuge zurückgerufen

PACE bekommt 2-Millionen-Finanzierung von der EU und bringt Tank-App auf den Markt

Nur das Beste für Heimwerker - Professionelle Werkzeugwagen voll im Trend

Verband der Automobilindustrie (VDA) versucht die Öffentlichkeit offenbar bewusst zu täuschen

Warum GPS Ortungsgeräte in Fahrzeugen notwendig sind?

Louwman Exclusive holt De Tomaso P72 nach Europa

Mobilitätshauptstadt Berlin – Zentrum für flexible Mobilität und Heimat der „Mobile-Cleaner“

Vorreiter: Quantron mit Hybrid-Antrieb auf Basis des IVECO Daily preislich und technisch derzeit konkurrenzlos

Drei weitere Titel für die Kunden von Audi Sport

Sind GPS Ortungsgeräte in Fahrzeugen erforderlich?

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige