Auto-News
Anzeige

Neuer Jaguar F-Pace: Elektrifizierter Luxus

15.09.2020
Neuer Jaguar F-Pace: Elektrifizierter Luxus

mid Groß-Gerau - Als erstes Modell von Jaguar gibt es den neuen F-Pace als P400e mit Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang. Foto: Jaguar Land Rover
Neues Design außen und innen sowie ein modernisiertes Infotainment-System - das bietet der Jaguar F-Pace des Modelljahrs 2021. Modifiziert ist beispielsweise die Motorhaube mit vergrößertem Power-Dome. Sie reicht nun bis an den oberen Rand der Kühlergrillumrandung und schließt bündig mit ihr ab.

Die vergrößerte Kühlergrillöffnung erhielt einen neuen Einsatz mit vom Jaguar Heritage-Logo inspirierten diamantartigen "Pins", während der ikonische Jaguar "Leaper", die springende Raubkatze, nun die seitlichen Lüftungsschlitze ziert. Die sehr schlanken LED-Scheinwerfer mit doppeltem J-Blade-Design spenden ein Plus an Auflösung und Helligkeit.

Im Zentrum des neuen Interieurs steht der zentral montierte, 11,4 Zoll große HD-Touchscreen zur Bedienung des Pivi Pro-Infotainmentsystems. Seine elegante Krümmung wurde bewusst so berechnet, um mit dem identischen Profil der Instrumententafel eine perfekte Einheit zu bilden. Edle Materialien wie offenporige Holzeinlagen und Aluminium schaffen ebenso wie die elegant geformten oberen Türeinsätze und der über die gesamte Breite des Armaturenträgers gezogene Verkleidung im Klavierdeckel-Look eine behagliche Atmosphäre.

Als erstes Modell von Jaguar gibt es den neuen F-Pace als P400e mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang. Aber auch aktualisierte Vierzylinder und neue Reihensechszylinder-Diesel und -Benziner aus der Ingenium-Baureihe stehen im Motorenportfolio.

Die Elektronik macht im Zuge der Modellpflege einen technologischen Sprung nach vorn: Die im neuen F-Pace zum Zuge kommende EVA 2.0 (Electronic Vehicle Architecture) unterstützt eine Reihe neuer Technologien, die das Performance-SUV mit Blick auf künftige Infotainment-Anforderungen zukunftsfest machen sollen. Der Zugang zur aktuellen Pivi Pro Infotainment-Technologie erfolgt im neuen F-Pace über den Glas-HD-Touchscreen im Format 11,4 Zoll. Er ist 48 Prozent größer und drei Mal klarer als das im Vorgängermodell. Dank einer vereinfachten Menüstruktur sollen User ausgehend vom Startscreen 90 Prozent aller alltäglichen Kommandos mit maximal zwei Eingaben oder weniger ausführen können, heißt es bei den Briten.

Die neue Infotainment-Anlage verfügt ab Werk über Apple CarPlay und ermöglicht via Bluetooth die gleichzeitige Koppelung von zwei Smartphones. Je nach Marktregion sind auch Android Auto und Baidu CarLife serienmäßig installiert.

Der neue Jaguar F-Pace kann ab sofort bestellt werden und ist zu Preisen ab 52.800 Euro (16 Prozent Mehrwertsteuer) erhältlich. Die Markteinführung ist für Anfang 2021 geplant.


Die Top 10 News:

Nissan Juke: SUV mit Style

Die mid-Zeitreise: Technik aus Japan, Design aus Italien - wendiger, schicker Pinin

Sebastian Vettel auf geheimer Mission

Seat mit neuen Modellvarianten

So sollen Busse noch sicherer werden

Vorsicht Traktor

Alpine startet im Motorsport durch

Mehr Geld für Bahn-Mitarbeiter

Der Umwelt zuliebe: Kfz-Steuer wird reformiert

Hankook läutet den Winter ein

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige