Auto-News
Anzeige

Erholen im Reisemobil, schnell auf der Rennstrecke

17.10.2008
Erholen im Reisemobil, schnell auf der Rennstrecke

Sebastian Vettel im Reisemobil
Im September gewann der 21-jährige Sebastian Vettel aus Heppenheim das Formel-1-Rennen in Monza. Damit ist Vettel der jüngste Grand-Prix-Gewinner in der Geschichte der Königsklasse des Motorsports. Neben der guten Leistung des Teams und der Ingenieure sei auch die ruhige und erholsame Nacht im Concorde Liner direkt an der Rennstrecke mit entscheidend für den Erfolg gewesen, so Vettel.

Der von der Concorde Reisemobile GmbH aus Schüsselfeld-Aschbach unterstütze deutsche Formel-1-Pilot verbringt an den Rennwochenenden erholsamen Nächte in seinem Concorde Liner 990 auf MAN-Basis. Das bestätigte Vettel in einem Gespräch mit Concorde-Geschäftsführer Reinhard Löhner nach dem Rennen in Monza. „Ich kann im Concorde viel besser relaxen als im Hotel, alles ist perfekt auf mich zugeschnitten. Ich habe sämtliche Dinge an Bord, die mir wichtig sind. Ich muss im Liner ganz bestimmt nicht auf Annehmlichkeiten verzichten, im Gegenteil. Der Liner bietet mehr Komfort als jedes Hotel“, so Vettel. (ar/gp)


Die Top 10 News:

VW Golf in der 8. Generation auch als Mild-Hybrid

Der rockt: Mikro-Mobil Opel Rocks-e

Buchtipp: "Cars and Crimes"

Mazda setzt auf Rot

Auf dünnem Eis: Winterreifenpflicht in Europa

Kia EV6 für Rafael Nadal

Nachwuchs hat wenig Interesse an E-Autos

Mercedes-Benz GLE und GLE Coupe als Diesel-Mildhybrid

Mehr Mercedes wagen

Sparen bei der Kasko

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige