Auto-News

Alpenverein und Toyota: "Plant for the Planet"

08.04.2009
Der Deutsche Alpenverein (DAV) und sein Mobilitätspartner Toyota haben ihre Zusammenarbeit erweitert. Sie wollen künftig gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz setzen indem sie gemeinsam die Schülerinitiative "Plant for the Planet" unterstützen. In einer neuen Kletterhalle in Darmstadt setzten zwanzig Kinder und Jugendliche des DAV mit Unterstützung der hessischen Umweltministerin Silke Lautenschläger heimische Wildbäume für "Plant for the Planet".

Mit dieser Partnerschaft will der Deutsche Alpenverein das Ziel der Schülerinitiative unterstützen, bis Ende 2009 insgesamt eine Million Bäume zu setzen. Jeder Baum speichert im Laufe seines Lebens etwa drei Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid und mindert somit den weltweiten Treibhauseffekt. "Plant for the Planet" wurde vor zwei Jahren von dem damals neunjährigen Starnberger Schüler Felix Finkbeiner gegründet und hat mittlerweile über 250 000 Bäume in Deutschland gesetzt, weitere 150 000 sind von Gönnern fest versprochen.

Toyota-Händler haben im letzten Jahr den Schülern dabei geholfen, insgesamt über 150 000 Bäume an 70 Orten in Deutschland zu pflanzen. (ar/nic)


Die Top 10 News:

Schöne automobile Miniaturen 2022

Drei spanische Astara-Teams fahren die Rallye Dakar 2023 mit e-Fuel

Opel Kadett ist "Goldener Klassiker 2022"

Recycelte Rennreifen für einen Basketballplatz

Audi-Performance-Days: Abschiedsparty für Ikonen

Peugeot präsentiert den neuen 408

Hyundai legt Pony Coupe Concept von 1974 neu auf

Lange fahren, kurz laden mit dem Opel Mokka-e

Nissan weitet Elektro-Strategie aus

Wechselwelle bei Kfz-Versicherungen steigt

Erste Schritte
Anzeige