Auto-News

Vettel freut sich auf die Zukunft mit Aston Martin

04.03.2021
Vettel freut sich auf die Zukunft mit Aston Martin

mid Groß-Gerau - Grün ist die Hoffnung: Das neue Auto von Aston Martin für die Formel-1-Saison 2021. Foto: Aston Martin
Sebastian Vettel macht keinen Hehl daraus, dass er sich auf die neue Herausforderung freut. Das betonte der viermalige Formel-1-Weltmeister bei der Präsentation des Autos seines neuen Arbeitgebers Aston Martin. "Es ist ein neues Kapitel auch für mich. Zu gewinnen, ist sehr ambitioniert, aber wir sind hier, um zu gewinnen", sagte Vettel.

Er habe 2020 keine tolle Saison gehabt, gab Vettel unumwunden zu. Das ist durchaus freundlich ausgedrückt, denn es war die schlechteste seiner Karriere. Am Ende war der Deutsche froh, dass die Ära bei Ferrari nach sechs Jahren ein Ende fand."Je näher es dem Ende zuging, desto mehr habe ich mich auf die Zukunft gefreut", sagte Vettel. Dies habe sich auch schon beim Beginn der Zusammenarbeit gezeigt: "Ich hatte schon am 1. Januar mein erstes Meeting mit dem Team", verriet der 33-Jährige. Vom 12. bis 14. März geht es erstmals auf die Strecke, dann stehen die Testfahrten in Bahrain auf dem Programm. An gleicher Stelle findet am 28. März der Saisonauftakt statt.

Was das Leistungsniveau das Autos angeht, zeigt sich Vettel zuversichtlich: Zwar sei es "immer schwer, etwas zu versprechen, gerade wenn es um Resultate geht". Allerdings: "Wir gehen noch die ganzen technischen Details durch, aber ich kann es gar nicht erwarten, endlich im Cockpit zu sitzen und zu spüren, wie es sich anfühlt. Ziel sei es, "mit voller Leidenschaft" zu fahren.


Die Top 10 News:

Stern der Mittelklasse - Mercedes C300 4MATIC

Neue Regeln für theoretische Führerscheinprüfung

Vorsicht im Herbst vor Wildunfall

Joy Crookes neue Lexus Markenbotschafterin

Hohes Unfallrisiko durch Reifen mit wenig Profil

Volvo EX90 erkennt seine Insassen

Neue Opel Astra GSe-Modelle am Start

Citroen mit neuem Logo und Markenclaim

Welthundetag: Mit dem Opel Zafira-e Life auf Tour

Neuer Peugeot e-208: Ab 2023 bis zu 400 km Reichweite

Erste Schritte
Anzeige