Auto-News

Aston Martin V12 Speedster in "Racing Green"

28.04.2021
Aston Martin V12 Speedster in

mid Groß-Gerau - Die Farbe "Racing Green" ist nur ein Detail von vielen, das den neuen Aston Martin V12 Speedster DBR1 mit dem historischen Vorbild verbindet. Foto: Aston Martin
Eine glanzvolle Tradition kann heutige Designer inspirieren: Der Aston Martin V12 Speedster DBR1 verfügt über geschickt integrierte Elemente, die an den historischen Siegerwagen von Le Mans erinnern. Der DBR1 ist bis heute der erfolgreichste von Aston Martin gebaute Rennwagen. Er gewann 1959 sowohl die 24 Stunden von Le Mans, als auch die 1.000 Kilometer auf dem Nürburgring, letztere zudem auch in den Jahren 1957 und 1958.

Weitere Details knüpfen am historischen Design an: Zierumrandung und Rundaufkleber in Clubsport White, ein eloxierter Kühlergrill in Satinsilber mit Clubsport-Lipstick-Grafik, Conker-Sattelleder und technisches Textil in Viridian Green sowie Caithness-Leder als Innenausstattung. All diese Einzelheiten verweisen auf die Attribute der Epoche, die den DBR1 zu einer Ikone machten. Marek Reichman, Chief Creative Officer von Aston Martin, erläuterte die Gründe für diese V12 Speedster-Sonderspezifikation: "Emotion und Exklusivität sind das Herz dieses Autos. Dieser seltene und außergewöhnliche Aston Martin wurde entwickelt, um ein intensives Fahrerlebnis zu bieten, das seine elegante, künstlerische Form nicht vermuten lässt."Der heutige Motor entfaltet enorme Kräfte: Die Maschine ist eine Hochleistungsvariante des mittlerweile legendären 5,2-Liter-V12-Twin-Turbo-Motors von Aston Martin, der eine Leistung von rund 700 PS und 753 Nm hervorbringt. Das Aggregat soll eine starke Leistungsentfaltung, ein hervorragendes Ansprechverhalten und einen mitreißenden V12-Sound bieten. Er ist mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF gekoppelt, das im Heck des Fahrzeugs montiert ist. Der V12 Speedster beschleunigt von 0 auf 100 in 3,4 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h. Nur 88 Exemplare des Aston Martin V12 Speedster werden weltweit zum Verkauf angeboten. Bestellungen für die spezielle V12-Speedster DBR1-Spezifikation werden ab sofort entgegengenommen. Jeder einzelne wird am Firmensitz in Gaydon von Hand gebaut. Ab Mitte 2021 sollen die Auslieferungen beginnen. Die Preise liegen bei knapp unter 900.000 Euro.


Die Top 10 News:

Stern der Mittelklasse - Mercedes C300 4MATIC

Neue Regeln für theoretische Führerscheinprüfung

Vorsicht im Herbst vor Wildunfall

Joy Crookes neue Lexus Markenbotschafterin

Hohes Unfallrisiko durch Reifen mit wenig Profil

Volvo EX90 erkennt seine Insassen

Neue Opel Astra GSe-Modelle am Start

Citroen mit neuem Logo und Markenclaim

Welthundetag: Mit dem Opel Zafira-e Life auf Tour

Neuer Peugeot e-208: Ab 2023 bis zu 400 km Reichweite

Erste Schritte
Anzeige