Auto-News
Anzeige

Opel und die neue Plattform für E-Autos

18.06.2021
Opel und die neue Plattform für E-Autos

mid Groß-Gerau - Im Opel-Werk Rüsselsheim geht es bei der Produktion von Elektroautos rasch vorwärts. Foto: Opel
Endspurt in Rüsselsheim: Das Team am Opel-Stammsitz treibt die umfangreichen Arbeiten zur Implementierung der elektrifizierten EMP2-Plattform mit Hochdruck voran. "Das ist ein wichtiger Schritt zur Zukunftssicherung des Standorts", sagt Opel-Chef Michael Lohscheller.

Werksleiter Michael Lewald ergänzt: "Unsere Mannschaft hat in den vergangenen Monaten einen hervorragenden Job gemacht, um den Aufbau der weiterentwickelten EMP2-Plattform in dieser kurzen Zeit zu ermöglichen. Wir freuen uns sehr auf die elektrische Zukunft.""Ein signifikanter Millionenbeitrag wurde dafür in das Werk in Rüsselsheim investiert", teilt Opel mit. In der Lackiererei wurde beispielsweise die Zweifarbenlackierung aufgebaut und der sogenannte 3-Wet-Prozess eingeführt, ein besonders emissionssparendes Lackierungsverfahren. Im Karosseriewerk sind die Anlagen für die neuen Modelle im Gebäude K180 aufgebaut worden. Umfassende Veränderungen gab es auch in der Fertig- und Endmontage, in der unter anderem eine neue Hochzeit und eine neue Chassis-Linie aufgebaut wurden.

Die EMP2 (Efficient Modular)-Plattform ist eine flexible Multi-Energy-Plattform, die für Fahrzeuge des C- und D-Segments verwendet wird. Dank ihrer hohen Modularität, gepaart mit variablen Fahrwerksparametern, werden viele Modellvarianten und damit eine große Freiheit bei der Markendifferenzierung ermöglicht.

Fahrzeuge mit herkömmlichem Verbrennungsmotor und elektrifizierte Fahrzeuge können dank der EMP2-Plattform auf derselben Linie produziert werden, was in der aktuellen Hochlaufphase der Elektromobilität ein wichtiges Maß an Flexibilität bringt.


Die Top 10 News:

Peugeot 308 SW ab sofort bestellbar

Caravan-Salon: Marco Polo mit mehr Stil

Max Verstappen und Lewis Hamilton: Verhärtete Fronten

Hyundai bringt den Kona als Sportler

Mit dem Auto entlang an deutschen Küsten

Präsentation der neuen Harley-Davidson Sportster S

Dethleffs präsentiert neues Caravan-Design für 2022

VW Taigo: Die Coupe-Variante des T-Cross

Seit 25 Jahren zieht es Volvo ins Gelände

Porsche Cayenne Turbo GT: Die fliegende Wuchtbrumme

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige