Auto-News
Anzeige

SsangYong geht in die Modell-Offensive

27.07.2021
SsangYong geht in die Modell-Offensive

mid Groß-Gerau - Stärke trifft auf Modernität: Der SsangYong X200 vereint die bekannte Robustheit mit lebendigen Kontrasten, so der Importeur. Foto: SsangYong Motors Deutschland
Der Markenbotschaft "Korean can do", die 1983 den ersten SSangYong Korando begleitete, wird neues Leben eingehaucht. Mit einer neuen Designsprache und weiteren Elektrofahrzeugen geht der südkoreanische Automobilhersteller in die Modell-Offensive. Wie das aussieht, zeigen nun veröffentlichte Skizzen und Bilder. Das unter dem Codenamen X200 präsentierte Modell gibt genauso einen Ausblick auf die Formensprache "Powered by Toughness" wie der kürzlich vorgestellte vollelektrische Mittelklasse-SUV J100. "Wir haben unsere zukünftige Designvision und Produktphilosophie neu interpretiert, indem wir uns stark auf unser einzigartiges Erbe gestützt haben", erklärt Lee Kang, Leiter des SsangYong Design Center. Der voraussichtlich 2022 startende Mittelklasse-SUV J100 ist nach dem vollelektrischen Korando e-Motion bereits das zweite Elektroauto der Marke. Ein Fahrzeug, von dem auch ein Pick-up-Ableger möglich ist, so der Importeur.

SsangYong startet noch in diesem Jahr in die Elektromobilität: Der kompakte Korando e-Motion rollt im Herbst 2021 nach Europa.


Die Top 10 News:

Promis als Vorbesitzer: Hier schlagen die Fan-Herzen höher

Sicherheit bei Nutzfahrzeugen hat sich verschlechtert

Modellpflege und zwei neue Stromer

"VanAssist": Zustellkonzept für die Zukunft

Car Connectivity Award: BMW holt auf

Mercedes beteiligt sich an Batterie-Champion

Prominente Hilfe für die Flutopfer

Benziner liegen weit vorne

TÜV-Verband: Ja zum digitalen Führerschein

Ford: "RoadSafe" sagt potenzielle Unfälle voraus

Anzeige
Erste Schritte
Anzeige