Auto-News

Turbulentes Wochenende in Sicht

26.09.2022
Turbulentes Wochenende in Sicht

mid Groß-Gerau - Für das kommende verlängerte Wochenende wird hohes Verkehrsaufkommen prognostiziert. Foto: Gerald / pixabay.com
Das verlängerte Wochenende durch den Tag der Deutschen Einheit führt zu viel Ausflugs- und Kurzurlaubsverkehr in die Mittelgebirge, an die Küsten und in den Alpenraum. Zudem starten in Nordrhein-Westfalen zweiwöchige Herbstferien. Wo es zu Engpässen kommen kann, zeigt der ACE Auto Club Europa. Die günstigen Nebensaisonpreise locken viele Ferienungebundene Menschen in die Urlaubsgebiete. So ist es auf den Fernstraßen vor allem Richtung Alpen und Mittelmeerraum, aber auch an der deutschen und der niederländischen Küste wieder voller als zuvor. Rund um die großen Verkehrsflughäfen im Rhein-Ruhr-Gebiet, vor allem Köln-Bonn, Düsseldorf und Frankfurt kann es turbulenter zugehen. Eine frühe Anreise an die Flughäfen sollte eingeplant werden, erneut wird auf Grund des großen Ansturms mit längeren Wartezeiten an den Flughäfen zu rechnen sein. Freitag Bereits für den frühen Nachmittag wird viel Pendelverkehr prognostiziert. Wegen bundesweit hohem Verkehrsaufkommen steigt auch die Staugefahr. Die Hauptverkehrszeiten liegen zwischen 13 und 19 Uhr.

SamstagDie Strecken Richtung Alpen und die Mittelmeerziele sind wieder stärker frequentiert, ebenso die Routen Richtung Beneluxländer. Erhöhte Staugefahr vor allem am Samstag und generell vor Baustellen.

SonntagAuf den Fernstraßen etwas Urlaubsverkehr in beiden Richtungen, bei schönem Ausflugswetter auch auf den Nebenstrecken mehr Freizeitverkehr. An beiden Tagen teilen sich Autofahrende die Verkehrsräume mit Wanderern, Radler und Radlerinnen und Motorradfahrenden, insbesondere auf dem untergeordneten Verkehrswegenetz.

MontagAuf den Fernstraßen droht erhöhtes Rückreiseaufkommen. Je nach Wetterlage kann es auf den Straßen teilweise schon herbstlich anmuten. Frühnebelfelder, fallendes Laub durch die extreme Trockenheit und früher einsetzende Abenddämmerung erfordern eine angepasste Fahrweise. Hierzu finden sich im Herbst-Ratgeber viele hilfreiche Tipps und Hinweise der ACE Verkehrsexperten.

Aufgrund von Schneefällen in den Hochlagen der Alpen können einige Pässe vorübergehend gesperrt sein. Auch Winterausrüstungspflichten können jederzeit möglich werden. Tagesaktuell sind diese in der Alpenstraßen-Übersicht des ACE gelistet. Weitere Informationen, Angaben zu Höhen- und Steigungsgraden, sowie Caravan-Eignung sind ebenfalls übersichtlich dargestellt.


Die Top 10 News:

Schöne automobile Miniaturen 2022

Drei spanische Astara-Teams fahren die Rallye Dakar 2023 mit e-Fuel

Opel Kadett ist "Goldener Klassiker 2022"

Recycelte Rennreifen für einen Basketballplatz

Audi-Performance-Days: Abschiedsparty für Ikonen

Peugeot präsentiert den neuen 408

Hyundai legt Pony Coupe Concept von 1974 neu auf

Lange fahren, kurz laden mit dem Opel Mokka-e

Nissan weitet Elektro-Strategie aus

Wechselwelle bei Kfz-Versicherungen steigt

Erste Schritte
Anzeige