Auto & Umwelt

Solarmobile

Bei Solarfahrzeugen handelt es sich wohl um einen der interessantesten Bereiche, was die alternativen Antriebe anbelangt. Der Gedanke, dass ein Fahrzeug "nur" durch Sonnenlicht betrieben wird und vollständig auf fossile Treibstoffe verzichten kann, ist sehr verlockend. Doch einerseits ist das Solarmobil vom massenhaften Praxiseinsatz weit entfernt, andererseits gibt es tatsächlich hoch interessante Einsatzgebiete, wo die Technik der solaren Energiegewinnung bereits in der Gegenwart zum Sprit-Sparen beitragen kann!



Solarfahrzeug vs. Elektrofahrzeug

Zunächst einmal geht es um die Frage, was ein Solarfahrzeug ist. Am besten beginnt man damit, dass man erläutert, was kein Solarfahrzeug ist: Jene Fahrzeuge, die ihren Energiespeicher an stationären Photovoltaikanlagen aufladen, fahren zwar auch ausschließlich mit Solarenergie, aber werden den Elektromobilen zugerechnet. Dabei ist das Vorhandensein eines Energiespeichers im Fahrzeug noch kein Kriterium, um ein solches als „Nicht-Solarmobil“ zu klassifizieren, denn auch Solarfahrzeuge haben einen solchen Akkumulator oft an Bord. Die Energie wird aber direkt durch Solarzellen gewonnen, die auf der Oberfläche des Fahrzeugs angebracht sind. Die Sonnenenergie wird in elektrischen Strom umgewandelt und zum Fahren verwendet; bei Modellen mit Energiespeicher können die Solarzellen auch den Akku laden – das Fahrzeug kann dann auch fahren, wenn die Sonneneinstrahlung nicht reicht oder wenn diese gar nicht scheint.



Überschneidungen

Solarfahrzeuge existieren im Experimentalstadium und sich damit weit vom Serieneinsatz entfernt. Allein die bisher vorliegenden Konstruktionen zeigen, dass noch viel Zeit vergehen wird, ehe reine Solarfahrzeuge auf den Straßen in nennenswerter Zahl kreuzen werden. Doch die umfangreichen Versuche zielen zunächst einmal in eine andere Richtung und können so auch vergleichsweise kurzfristig ein Beitrag leisten, um den Autos das Spritsparen beizubringen.

Eine Überschneidung mit einer ganz anderen Richtung der Versuche, Mobilität mit geringerem Treibstoff-Verbrauch zu kombinieren, besteht zu den Leichtfahrzeugen: Gewicht ist einer der zentralen Faktoren, der für den Verbrauch verantwortlich ist. Solar-Fahrzeuge sind in der Regel besonders leicht und sind daher auch Versuchsplattformen für sehr leichte Fahrzeuge. Hier könnte anders als bei den reinen Solarfahrzeugen die Zukunft darin liegen, unterstützend die Sonnenenergie zu nutzen.



Solare Erweiterungen für Hybrid-Autos

Das wird bereits bei Autos gemacht, die mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet sind. So gibt es für den Toyota Prius 3 von einigen Firmen spezifische Solarerweiterungen. Diese Systeme laden mit Sonnenlicht die Batterien des Fahrzeugs auf, was sonst durch den Verbrennungsmotor und diverse Technologien zu Rückgewinnung von Energie (etwa beim Bremsen) vorgenommen wird. Mit einem Solardach bzw. Solarzellen-Streifen auf dem Dach soll so Treibstoff gespart werden.

Jenseits derartiger Einsatzgebiete sind Experten allerdings gegenüber dem Einsatz von Solarmobilen skeptisch. So wird bisweilen dem Einsatz von Solarenergie als Ersatz von Stromproduktion aus fossilen Energieträgern ein positiverer Einfluss auf die Umwelt eingeräumt, als es bei solar betriebenen Leichtfahrzeugen der Fall ist.


 
 

Alternativen

Alternative Antriebe und Kraftstoffe | Elektromotor | Elektromobile | Solarmobil | Hybrid-Antrieb | Hybrid-Typen | Toyota Prius Hybrid | Wasserstoffmotor | Brennstoffzelleantrieb | Biosprit | Erdgas-Motor | Biodiesel | Leichtbaufahrzeuge


 
 
<< zurück zur Rubrik Auto & Umwelt
 
 


Anzeige
Erste Schritte
Anzeige